Dividendenpolitik

Die IMMOFINANZ-Aktie ist als Dividendenwert positioniert. Vorstand und Aufsichtsrat der Gesellschaft bekennen sich zu einer nachhaltigen Dividendenpolitik. Daneben sind auch AKTIENRÜCKKÄUFE ein möglicher Bestandteil unserer Ausschüttungspolitik, damit werden wir den teils unterschiedlichen Präferenzen unserer Investoren gerecht.

Geschäftsjahr 2020 (1. Jänner bis 31. Dezember 2020)

Die IMMOFINANZ hat den Termin für die Abhaltung der 28. ordentlichen Hauptversammlung mit 19. Oktober 2021 festgelegt. Das Aktionärstreffen wird als "virtuelle Hauptversammlung" im Sinne der COVID-19-GesV durchgeführt. Aus Gründen des Gesundheitsschutzes können daher Aktionäre und deren Vertreter (mit Ausnahme der besonderen Stimmrechtsvertreter) nicht physisch anwesend sein.

Wie bereits bei der Präsentation des Finanzergebnisses 2020 angekündigt, werden Aufsichtsrat und Vorstand der Hauptversammlung vorschlagen, eine Dividende in Höhe von EUR 0,55 je Aktie für das Geschäftsjahr 2020 auszuschütten.

Nachweisstichtag für die Teilnahme an der Hauptversammlung ist der 9. Oktober 2021 und Dividendenzahltag am 25. Oktober 2021. 

Geschäftsjahr 2019 (1. Jänner bis 31. Dezember 2019)

Vorstand und Aufsichtsrat schlugen in sorgfältiger Abwägung der Umstände und der möglichen Auswirkungen der Covid-19-Pandemie der 27. ordentlichen Hauptversammlung am 1. Oktober 2020 vor, für das Geschäftsjahr 2019 keine Dividende auszuschütten und den Bilanzgewinn auf neue Rechnung vorzutragen. Dieser Vorschlag stellte keine Abkehr von der grundsätzlich verfolgten kontinuierlichen Dividendenpolitik der IMMOFINANZ dar, sondern sollte im Hinblick auf die Ausnahmesituation der Covid-19-Pandemie die Kapitalstärke der Gesellschaft aufrechterhalten. Die Hauptversammlung beschloss diese Maßnahme mit einer Mehrheit von knapp 99%.

Die 27. ordentliche Hauptversammlung hat am 1. Oktober 2020 stattgefunden. Zum Schutz der Aktionäre und der sonstigen Teilnehmer wurde diese als virtuelle Versammlung durchgeführt und live im Internet übertragen.

Die Beschlüsse und Abstimmungsergebnisse sowie weiteren Dokumente zur Hauptversammlung finden Sie HIER

Geschäftsjahr 2018 (1. Jänner bis 31. Dezember 2018)

Die ordentliche Hauptversammlung hat am 11. Mai 2018 beschlossen, das Grundkapital durch Aktienzusammenlegung (Reverse Stock Split) im Verhältnis 10:1 (zehn Aktien zu einer Aktie) neu einzuteilen, sodass jeweils 10 (zehn) bestehende Stückaktien zu 1 (einer) Stückaktie zusammengelegt wurden. Durch diese Aktienzusammenlegung hat sich die Anzahl der Stückaktien somit von bisher 1.120.852.699 auf 112.085.269 reduziert.

Entsprechend dem Zusammenlegungsverhältnis 10:1 haben wir der Hauptversammlung am 22. Mai 2019 für das Geschäftsjahr 2018 erneut eine erhöhte Dividende von EUR 0,85 je Aktie vorgeschlagen. Es ist dies die dritte Anhebung in Folge. Die Ausschüttung ist gemäß den Bestimmungen des österreichischen Steuerrechts als Einlagenrückzahlung zu qualifizieren und damit für in Österreich ansässige natürliche Personen, die Aktien der IMMOFINANZ im Privatvermögen halten, steuerfrei (vorbehaltlich gewisser Ausnahmen, etwa wenn die Summe der Einlagenrückzahlungen die steuerlichen Anschaffungskosten der Aktien übersteigt).

Der Dividenden-Zahltag war der 28. Mai 2019. Die Abstimmungsergebnisse und alle weiteren Dokumente zur Hauptversammlung finden Sie hier: Hauptversammlung

Geschäftsjahr 2017 (1. Jänner bis 31. Dezember 2017)

In der 25. ordentlichen Hauptversammlung der IMMOFINANZ AG haben die Aktionäre am 11. Mai 2018 für das Geschäftsjahr 2017 eine Dividende von 7 Cent je Aktie (EUR 0,07) beschlossen. 

Der Dividenden-Zahltag für die Dividende von 7 Cent je Aktie ist der 17. Mai 2018. Die Ausschüttung ist gemäß den Bestimmungen des österreichischen Steuerrechts als Einlagenrückzahlung zu qualifizieren und damit für in Österreich ansässige natürliche Personen, die Aktien der IMMOFINANZ im Privatvermögen halten, steuerfrei (unterliegt nicht dem Kapitalertragssteuerabzug; vorbehaltlich gewisser Ausnahmen, etwa wenn die Summe der Einlagenrückzahlungen die steuerlichen Anschaffungskosten der Aktien übersteigt). Die Abstimmungsergebnisse und alle weiteren Dokumente zur Hauptversammlung finden Sie hier: Hauptversammlung

Rumpfgeschäftsjahr 2016 (1. Mai bis 31. Dezember 2016)

Im Rahmen der 24. ordentlichen Hauptversammlung der IMMOFINANZ AG haben die Aktionäre am 1. Juni 2017 für das Rumpfgeschäftsjahr 2016 eine Dividende von 6 Eurocent je Aktie beschlossen. Insgesamt hat die IMMOFINANZ damit rund EUR 63,1 Mio. ausgeschütten. Der Dividendenabschlag erfolgte am 2. Juni 2017, Zahltag war der 7. Juni 2017.

Die Ausschüttung ist gemäß den Bestimmungen des österreichischen Steuerrechts als Einlagenrückzahlung zu qualifizieren und damit für in Österreich ansässige natürliche Personen, die Aktien der IMMOFINANZ im Privatvermögen halten, steuerfrei (unterliegt nicht dem Kapitalertragssteuerabzug; vorbehaltlich gewisser Ausnahmen, etwa wenn die Summe der Einlagenrückzahlungen die steuerlichen Anschaffungskosten der Aktien übersteigt).

Geschäftsjahr 2015/16 (1. Mai 2015 bis 30. April 2016)

In der am 29. September 2016 abgehaltenen 23. ordentlichen Hauptversammlung der IMMOFINANZ AG wurde für das Geschäftsjahr 2015/16 die Ausschüttung einer Dividende von EUR 0,06 je dividendenberechtigter Aktie beschlossen.

Diese Ausschüttung erfolgt gemäß dem Beschluss der Hauptversammlung vom 29. September 2016 nach österreichischem Steuerrecht als Einlagenrückzahlung gemäß § 4 Abs 12 Einkommensteuergesetz.

Die Dividende ist am 04. Oktober 2016 zur Zahlung fällig (Dividenden-Zahltag). Die Aktien der IMMOFINANZ AG werden an der Wiener Börse und der Warschauer Börse ab dem 30. September 2016 ex Dividende für das Geschäftsjahr 2015/16 gehandelt (Dividenden Ex-Tag). Der für den Depotstand zum Erhalt der Dividendenzahlung maßgebliche Stichtag (Nachweisstichtag, Record Date) ist der 03. Oktober 2016.