Eigene Aktien

Aktienrückkaufprogramme für eigene Aktien

2022
2018/2019
1/2018
1/2017
1/2016
2015
2014-2015
2012-2013
2010-2011

Die IMMOFINANZ hat einen weiteren Aktienrückkauf durchgeführt. Gemäß Beschlüssen von Vorstand und Aufsichtsrat wurde, auf Grundlage des Ermächtigungsbeschlusses der 27. ordentlichen Hauptversammlung vom 1. Oktober 2020 (erneuert durch den Ermächtigungsbeschluss der 29. ordentlichen Hauptversammlung vom 12. Juli 2022), gemäß § 65 Abs. 1 Z 8 AktG ein Rückkaufprogramm für eigene Aktien („Aktienrückkaufprogramm 2022“) durchgeführt.

Aktienerwerbe im Rahmen des Aktienrückkaufprogramms 2022 erfolgten durch die IMMOFINANZ AG. Das Aktienrückkaufprogramm 2022 ist mit 31. Juli 2022 ausgelaufen. Zwischen 20. Juni 2022 und 29. Juli 2022 wurden insgesamt 694.557 Stück Aktien über die Börse zu einem gewichteten Durchschnittsgegenwert von EUR 14,58 je Aktie zurückerworben.

Zu den Bedingungen des Aktienrückkaufprogramms 2022 siehe nachfolgende Meldungen: 

Verwendung eigener Aktien September/Oktober 2021

Wie in der Adhoc-Mitteilung vom 26.08.2021 bekannt gegeben, hat der Vorstand der IMMOFINANZ AG beschlossen, das Recht zur vorzeitigen Pflichtwandlung der 4,00% Pflichtwandelschuldverschreibungen fällig 2023 (ISIN: AT0000A2HPN2) im Gesamtnennbetrag von EUR 120 Mio. gemäß den Emissionsbedingungen der Pflichtwandelschuldverschreibungen auszuüben. 

Am 05.10.2021 erfolgte die Ausgabe von 6.997.200 Stück eigene Aktien an die Gläubiger der Pflichtwandelschuldverschreibungen fällig 2023 infolge der vorzeitigen Pflichtwandlung durch IMMOFINANZ AG.

Die IMMOFINANZ hält damit per 05.10.2021 1.028 Stück eigene Aktien. Dies entspricht einem Anteil von abgerundet 0,00% an der Gesamtzahl der ausgegebenen IMMOFINANZ-Aktien von 123.293.795 Stück.

Veräußerung eigener Aktien Juli 2020

Wie mit ad-hoc Mitteilung vom 09.07.2020 bekanntgegeben, hat die Gesellschaft in einem beschleunigten Platzierungsverfahren (Accelerated Bookbuilding-Verfahren) 4.210.298 Stück eigene Aktien, entsprechend rund 3,76% des derzeitigen Grundkapitals der Gesellschaft, unter Ausschluss des Bezugsrechts gegenüber institutionellen Investoren platziert. Der Veräußerungspreis pro Aktie beträgt EUR 15,31.