Corporate News
Photo(c)IMMOFINANZ_myhive_Twin_Tower_AT.jpg
04.03.2019

IMMOFINANZ steigert Vermietungsgrad auf neuen Bestwert von rund 96 Prozent

Die Portfoliokonzentration der IMMOFINANZ auf Büro und Einzelhandel sowie die klare Markenpolitik zeigen nachhaltig Erfolg: So konnte der Vermietungsgrad des Bestandsportfolios im Geschäftsjahr 2018 erneut gesteigert werden und hat mit 95,8%* einen Rekordwert in der Unternehmensgeschichte erreicht. Das entspricht einem Anstieg um 1,6 Prozentpunkte im Jahresvergleich bzw. um 6,2 Prozentpunkte auf Sicht von zwei Jahren.

 

Im Büroportfolio erreichte der Vermietungsgrad 93,7% nach 91,9% per Ende Dezember 2017. Die Büroimmobilien der Marke myhive weisen sogar 94,6% (12/2017: 93,0%) auf. Das Einzelhandelsportfolio ist per Ende 2018 mit 98,2% voll vermietet (12/2017: 97,2%). Dabei konnte in den Retail Parks der Marke STOP SHOP der Vermietungsgrad auf 98,8% erhöht werden (12/2017: 97,9%), in den Einkaufszentren der Marke VIVO! stieg er auf 97,9% (12/2017: 96,8%). Die Kernländer mit der höchsten Vermietungsrate sind Deutschland (99,4%), Slowakei (96,9%) und Ungarn (96,0%).

 

„Unsere klare Markenpolitik als Garant für Qualität und Verlässlichkeit sowie unsere hohe Kundenorientierung sind die Basis für den erneuten Anstieg des Vermietungsgrads auf Rekordniveau“, kommentiert Dietmar Reindl, COO der IMMOFINANZ, die Entwicklung. „Derzeit arbeiten wir an der weiteren Ausrollung unserer Büromarke myhive in Wien, Düsseldorf und Bukarest auf dann insgesamt 26 Standorte und wollen unsere Positionierung als führender Retail Park Betreiber in Europa durch weitere Zukäufe und Eigenentwicklungen von STOP SHOPs festigen.“

 

Die IMMOFINANZ konnte die Vermietungsleistung im Geschäftsjahr 2018 neuerlich deutlich erhöhen und vermietete rund 312.400* m² Nutzfläche (2017: 253.800 m²). 119.700 m² entfallen auf Neuvermietungen sowie 192.700 m² auf Verlängerungen bestehender Mietverträge.

 

Die dynamischste Entwicklung zeigten 2018 die Vermietungsmärkte in Tschechien, der Slowakei und in Ungarn. In diesen Ländern konnte der Vermietungsgrad im Jahresvergleich zwischen 3,1 und 3,9 Prozentpunkte erhöht werden, die jeweilige Vermietungsleistung erreichte zwischen 23,4% und 29,2% der vermietbaren IMMOFINANZ-Fläche im jeweiligen Kernland.

 

 

*Bei den Vermietungsgraden und der Vermietungsleistung handelt es sich um voraussichtliche Zahlen. Die Veröffentlichung der Ergebnisse sowie weiterer Portfoliokennzahlen erfolgt am 10. April nach Börsenschluss in Wien

 

 

 

Photo(c)IMMOFINANZ_myhive_Twin_Tower_AT.jpg
Herunterladen