von
Bettina Schragl
28.04.2014

BUWOG - Im Tagesverlauf ging es bis über 14 Euro

Um 09.18 Uhr war es in Frankfurt soweit: Der Eröffnungskurs der BUWOG-Aktie lautete auf 13 Euro. Um 09.26 Uhr folgte Wien, wo der Titel mit 13,2 Euro erstmalig in den Handel startete.

Hauke Stars, Vorstand der Deutsche Börse, sprach zuvor in Frankfurt die Willkommens-Worte und begrüßte den Neuzugang aus Österreich - immerhin das bislang größte Listing in Frankfurt im laufenden Jahr. Dann begann das Warten: Die indikative Preis-Range wurde mit 12 bis 14 Euro ausgegeben.

Rund 18 Minuten später stand der Erstkurs fest  und die Börsenglocke wurde geläutet. Die Reuters-Journalisten berichteten dazu folgendes: "BUWOG-Chef Daniel Riedl wollte auf dem Frankfurter Parkett gar nicht mehr aufhören, die Börsenglocke zu läuten". - Schließlich galt es, den Bitten von Börse und TV-Medien nachzukommen.

Und bis Handelsschluss ging es mit dem Kurs nach oben: Der Schlusskurs der BUWOG-Aktie in Frankfurt lautete auf 13,78 Euro, in Wien ging es auf 13,93 Euro.  Das Tageshoch lag an beiden Börsenplätzen übrigens bei jeweils rund 14,24 Euro.

Bei rund 100 Mio. BUWOG-Aktien entsprechen die Schlußkurse einer Marktkapitalisierung zwischen rund 1,38 und 1,4 Mrd. Euro.

Auch die Wiener-Börse-Vorstände freuten sich über das Listing: "Mit der Börsenotiz am Heimatmarkt wird das Unternehmen für wichtige heimische und internationale Investorengruppen zugänglich und kann sich so optimal auf weiteres Wachstum vorbereiten“, so Birgit Kuras und Michael Buhl.

Morgen, Dienstag, folgt das Erstlisting in Warschau. An der polnischen Börse war die IMMOFINANZ-Aktie aufgrund des Spin-off in den zurückliegenden Tagen vom Handel ausgesetzt. Auch in Warschau wartet nun ein Börsen-Bulle auf die BUWOG.

Nachfolgend etliche Bilder aus Frankfurt.
Blog_2823.jpg
Blog_2827.jpg
Blog_2831.jpg
Blog_2835.jpg
Blog_2843.jpg
Blog_2819.jpg
Blog_2815.jpg
Blog_2807.jpg
Blog_2811.jpg
Blog_2795.JPG
Blog_2895.jpg
Blog_2899.jpg
Herunterladen