von
Bettina Schragl
 
04.06.2014

IMMOFINANZ - Die Ersten sind im Gerling Quartier schon eingezogen

"Gerling Quartier erreicht die Zielgerade“, "Plätze zum Flanieren", "Die Ersten sind schon eingezogen" - lauten die heutigen Schlagzeilen in deutschen Zeitungen zu unserem jüngsten Medien-Event in Köln. Und natürlich wird auch auf "Kölns teuerste Wochnung" verwiesen: So wechselte das Penthouse im Gerling Hochhaus zuletzt zu stolzen Preisen (rund 17.000 Euro/m²)  den Besitzer. 
 
Am Mittwoch dieser Woche haben wir zahlreiche Journalisten zu einem Update und zu einer Baustellenführung eingeladen – und das Interesse war sehr groß. Rund 15 Journalisten waren vor Ort. Und natürlich ging es erneut mit dem Baulift auf das Gerling Hochhaus.Die wichtigsten Infos:
Seit der Rohbaufertigstellung des ersten Abschnitts im Herbst 2013 wurden im Gerling Quartier, dem drittgrößten innerstädtischen Quartiersentwicklungsprojekt in Deutschland, weitere wesentliche Bauziele erreicht. Die ersten Gewerbemieter sind in ihre neuen Büros im Gerling Quartier eingezogen, zahlreiche Wohnungen werden laufend an ihre neuen Eigentümer übergeben. Gastroflächen und Läden füllen sich nach und nach mit Mietern.

„Die Fertigstellung des ersten Abschnitts ist weiterhin für Ende 2014 geplant, der zweite Bauteil, der fünf Gebäude umfasst, wird voraussichtlich Mitte 2016 eröffnet. Die jüngsten Entwicklungen zeigen, dass sich das Quartier Schritt für Schritt mit Leben füllt – derzeit sind über 60% der Wohnungen des 1. Bauabschnitts verkauft, erst kürzlich haben wir das Penthouse im Hochhaus veräußert“, sagt Christian Riener, für das Gerling Quartier zuständige Projektleiter bei der IMMOFINANZ Group.

Derzeit sind auf der Baustelle ca. 415 Personen im Einsatz – das ist der bislang höchste Stand. Das Torhaus wurde im April fertiggestellt, im Mai wurde im Haus Gerling mit dem Innenausbau begonnen, und ebenfalls im Mai hat die IMMOFINANZ Group die Außenanlagearbeiten zur Wiedereröffnung des historischen Stadtarchivs und der Kapelle fertiggestellt. Gleichzeitig wurde mit den Fassadenabbrucharbeiten der zweite Bauabschnitt eingeleitet.

Mit Köhler & Klett sind im Torhaus sowie Teilen des Atriums bereits die ersten Großmieter eingezogen. Es handelt sich um eine renommierte Kölner Anwaltskanzlei, die seit Anfang April eine Gesamtfläche von rund 1.300 m² nutzt.

Derzeit sind rund 5.000 m² der insgesamt 18.000 m² Bürofläche des ersten Bauabschnitts vermietet. Im Juni folgt der Einzug der ersten Wohnungserwerber im Agrippina-Palais. Weiters ist für Juni die Fertigstellung des Rohbaus und der wetterfesten Hülle des Hauses Colonia geplant, im Juli sollen die Bauarbeiten an den Gereon Lofts abgeschlossen sein. Auch die Globale – gleichzeitig „Deutschlandzentrale“ der IMMOFINANZ Group – ist im Juli bezugsfertig. Bis Jahresende ist die Fertigstellung aller Bürogebäude geplant.

Nachfolgend aktuelle Bilder: 

Blog_2967.jpg
Blog_2971.jpg
Blog_2975.jpg
Blog_2979.jpg
Blog_2987.jpg
Blog_2991.JPG
Blog_2959.jpg
Blog_2955.jpg
Blog_2995.jpg
Herunterladen